Anstatt Betonbank - Moderne Bänke und Sitzblöcke aus Polymerbeton

Anstatt Betonbank - Moderne Bänke und Sitzblöcke aus Polymerbeton

Dauerhaft beständig dank Polymerbeton

Ideal als Stadtmöbel nutzbar, aber auch für den Privatgebrauch

Stadtmobiliar oder umgangssprachlich auch Stadtmöbel genannt ist der Sammelbegriff für Sitzgelegenheiten wie Parkbänke, aber auch Gestaltungselemente, Hinweisschilder oder Abfallkörbe in Parks, auf Plätzen, usw. Sie dienen der Erholung, der Ordnung, der Versorgung und der Information / Werbung.

Stadtmöbel wie beispielsweise moderne Sitzblöcke und Sitzbänke aus Polymer Beton sind Outdoor Möbel. Sie stehen ganzjährig draußen und sind schutzlos der Witterung ausgesetzt. Hinzu kommt die starke Beanspruchung durch die Menschen. Diesen besonderen Herausforderungen muss bei der Herstellung von Stadtmöbeln mit Hinblick auf Design und Materialien Rechnung getragen werden, um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten.

Idealerweise fügt sich das Stadtmobiliar – genau wie im privaten Bereich – in die Optik seiner Umgebung ein, in diesem Fall also in das Stadtbild. Abstrakte, reduzierte Formen sind beispielsweise für eine Altstadt mit vielen Fachwerk-Häusern eher unpassend.

Design: Welche Materialien und Formen gibt es?

Kunststoff, Beton, Metall. Diese drei Materialien werden – auch in Kombination - am häufigsten bei der Herstellung von Stadtmöbeln verwendet. Sie sind robust und witterungsbeständig und erfüllen damit die Hauptanforderung an Parkbänke und Co.

Außerdem können diese Materialien – besonders Kunststoff – in vielfältigen Formen verarbeitet werden. Das bedeutet schlussendlich eine enorme Produktvielfalt je nach Bedarf und Budget der Verantwortlichen für die Planung und Beschaffung innerhalb einer Kommune.

Das Design von Stadtmöbeln sollte in erster Linie funktional, aber auch repräsentativ sein. Der primäre Zweck einer Parkbank ist die Sitzgelegenheit für Menschen. Form und Dimension müssen also ein mehr oder weniger bequemes Sitzen ermöglichen. Hinzu kommt der repräsentative Zweck. Die Sitzbank gehört zum Stadtbild und soll dieses ergänzen / verschönern, sie soll im besten Fall ein Blickfang sein.

Zeitlos klassisches Design

Besonders beliebt bei der Gestaltung von Stadtmöbeln sind klassische, zeitlose Designs mit klaren Formen und dezenten Farben. Der unschlagbare Vorteil dieses Designs: es passt zu nahezu jeder Umgebung.

Integratives Design

Budgetschonend und einfach praktisch ist der Außengestaltung ist der Einbezug bereits vorhandener Ressourcen und Strukturen – sogenannte integrative Designs. So können auf einer vorhandenen Betonmauer beispielsweise Bankauflagen zum Sitzen montiert werden. Sehr praktisch ist auch eine Ringbank um einen Baum, um diesen als natürlichen Sonnenschutz zu benutzen.

Wo sind die idealen Stellplätze für Parkbänke?

Bereits vor der Anschaffung der Park- und Gartenbänke ist es wichtig sich Gedanken über den Stellplatz zu machen. Dies gilt sowohl für verantwortliche Stadtplaner der Kommunen als auch im privaten Bereich.

Denn der Stellplatz bzw. die Positionierung der Parkbank haben einen maßgeblichen Einfluss auf das Wohlbefinden der / des Sitzenden. Welche Faktoren sind beim Stellplatz von Sitzbänken besonders zu beachten?

  • Die Parkbank sollte möglichst rückengeschützt sein
  • Ein ruhiger, abgeschiedener Stellplatz ist von Vorteil

Menschen können am besten entspannen, wenn Sie im wahrsten Sinne des Wortes Rückendeckung haben. Eine Hecke, eine Mauer oder andere Sichtschutzelemente hinter der Gartenbank sorgen für diesbezüglich für Wohlbefinden und bieten gleichzeitig etwas Abgeschiedenheit, um Ruhe zu haben.

Besonders schön ist der Stellplatz unter einem großen Baum. Dieser bietet nicht nur Schatten und Kühlung an heißen Tagen, sondern auch ein besonders natürliches und romantisches Ambiente.

Die Wahl des Standorts sollte auch Farbe und Material der Parkbank beeinflussen. Steht die Bank etwa im Schatten, sorgt eine helle Farbe für mehr Kontrast. Steht die Bank an einem Gewässer, sollte ein eher feuchtigkeitsunempfindliches Material gewählt werden.

Verschleißarmut und Witterungsbeständigkeit als wichtigste Qualitätskriterien

Grundsätzlich sind robuste und witterungsbeständige Materialien bei Garten- und Parkbänken von enormem Vorteil. Vorzugsweise kommen deshalb Aluminium / Stahl, Kunststoff und Harthölzer bei der Produktion von Outdoormöbeln für den gewerblichen / öffentlichen Raum aber auch privaten Bereich zum Einsatz.

Dauerhaft witterungsbeständig
sind Outdoor-Möbel aus Polymer Beton. Sitzbänke oder Sitzblöcke aus Polymer-Beton, zum Beispiel vom HerstellerMaillith, haben eine porenfreie Oberfläche, in die keine Feuchtigkeit und kein Schmutz eindringen kann.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Betonbänken drohen hier keine Schäden wie Auswaschung und Grünspan oder Risse und Absprengungen durch Frost.

Mit Hinblick auf Vandalismus ist die porenfreie Oberfläche von Polymerbeton ebenfalls ein entscheidender Qualitätsvorteil gegenüber herkömmlichen Beton-Parkbänken oder Beton-Sitzblöcken. Immer wieder kommt es zu Farbschmierereien an Stadtmöbeln und kommunalen Parkbänken. Auf Polymerbeton kann Farbe schlecht haften und daher leicht entfernt werden. Überhaupt sind Parkbänke aus Polymerbeton besonders pflegeleicht. Verschmutzungen bleiben oberflächlich und können ganz leicht nur mit Wasser entfernt werden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Betonbänken drohen hier keine Schäden wie Auswaschung und Grünspan oder Risse und Absprengungen durch Frost.

Mit Hinblick auf Vandalismus ist die porenfreie Oberfläche von Polymerbeton ebenfalls ein entscheidender Qualitätsvorteil gegenüber herkömmlichen Beton-Parkbänken oder Beton-Sitzblöcken. Immer wieder kommt es zu Farbschmierereien an Stadtmöbeln und kommunalen Parkbänken. Auf Polymerbeton kann Farbe schlecht haften und daher leicht entfernt werden. Überhaupt sind Parkbänke aus Polymerbeton besonders pflegeleicht. Verschmutzungen bleiben oberflächlich und können ganz leicht nur mit Wasser entfernt werden.

Polymerbeton ist nicht nur weniger anfällig, sondern sogar robuster als Beton. Zudem können Bauteile dünnwandiger und dadurch gewichtsreduzierter hergestellt werden - ein weiterer Vorteil hinsichtlich möglicher Formenvielfalt bei der Gestaltung und Transportaufwand.

Zeitlos im Zeitenwandel

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Zunehmend gefragt sind umweltverträgliche nachhaltige Produkte in allen Bereichen der Gesellschaft.

Sitzblöcke und Parkbänke aus Polymer Beton
überzeugen nicht nur durch ihre Robustheit und Witterungsbeständigkeit. Das Material ist auch im höchsten Maße umweltverträglich. Bauteile aus Polymerbeton können am Ende ihres Lebenszyklus einfach geschreddert und beispielsweise als Kiesersatz weiterverwendet werden.

Umweltverträglichkeit und Formenvielfalt
machen Parkbänke und Sitzblöcke aus Polymerbeton zu innovativen urbanen Sitzgelegenheiten. Von denen es vielerorts übrigens viel zu wenig gibt. Oftmals werden Sitzgelegenheiten in Städten nur von der Gastronomie bereitgestellt und ein Sitzplatz ist dann immer an den kostenpflichtigen Verzehr einer Speise / Getränks gekoppelt. Jedoch der Anteil der älteren Menschen in der Gesellschaft wächst und damit der Bedarf an kostenfreien Sitzbänken zum Ausruhen und Verweilen. Künftige Städteplaner sollten das berücksichtigen.

(Polymer) Betonbank für Jedermann

Die gestiegene Nachfrage nach Beton-Sitzbänken für den eigenen Garten zeigt, dass sich Betonbänke auch im privaten Bereich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Wer handwerkliches Geschick hat, baut sich seine eigene Beton-Parkbank. Wer nicht, hat mittlerweile die Qual der Wahl: Zahlreiche Hersteller bieten Betonbänke und Betonsitzblöcke in verschiedenen Größen und mit und ohne Holz(Auflage) an.

Die Betonbank, insbesondere die dauerhaft witterungsbeständige und pflegeleichte Polymer-Betonbank ist ja auch mal etwas Anderes als die klassische Holzbank im Garten. Bietet sie doch gerade für moderne Gärten und Gebäudestile eine echte Alternative im zeitlosen Design.

Und wer es multifunktional mag, für den gibt es die Maillith Sitzgruppe aus Polymerbeton. Bestehend aus Tisch mit integriertem Spielfeld und Sitzbank. So sind Sitz- und Spielgelegenheit vereint. Ideal geeignet auch für den öffentlichen Bereich, wie zum Beispiel Stadtparks.

NEU: Spielspaß mit Cornhole!

Testen Sie Ihre Treffsicherheit mit dem beliebten Sackloch-Spiel, bekannt aus dem Fernsehen. Jetzt in der langlebigen Outdoor-Variante aus Polymerbeton. Individuell gestaltbar mit eigenem Logo / Schriftzug.

Ansprechpartner
Sabine Wendorff - Maillith

Sabine Wendorff
Anfragen / Beratung

(0 66 41) 96 78 11
(0 66 41) 96 78 20

E-Mail schreiben:
sbnwndrffmllthd

Thomas Wagner - Maillith

Thomas Wagner
Einkauf / Verkauf

(0 66 41) 96 78 14
(0 66 41) 96 78 20

E-Mail schreiben:
thmswgnrmllthd

Produktblatt als Download

Werkstoff ohne Konkurrenz

Polymerbeton ist ein idealer Werkstoff für Anlagen und Aufbauten im Freien.

(PDF - 2,49 MB)

Maillith Produkte in der Übersicht

Polymerbeton ist ein idealer Werkstoff für Anlagen und Aufbauten im Freien.

Pressetext

"Maillith ist Weltmarktführer für Spielgeräte aus einem besonderen Material."
FAZ Artikel vom 03.09.2015

Hinweise zu externen Komponenten und Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu ermöglichen, speichert unsere Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Detaillierte Informationen über den Einsatz und Beschreibung aller Cookies erhalten Sie unter "Datenschutz".